Hundeschule Dogwhisper
Dogwhisper.de
A.Rosenkranz 01773921845

         Seminarreihe

  Körpersprache und Ausdrucksverhalten beim Hund  

               25.01 2017 Kost      Vortrag für Anfänger             Bitte hier Anmelden

              
Der erste Eindruck hat keine zweite Chance!
Kennen Sie den Ausspruch des österreichischen Verhaltensforschers und Philosophen Paul Wazlawik "Man kann nicht nicht kommunizieren"?
Wenn Sie kurz innehalten und diesen Ausspruch auf Ihre täglichen Situationen übertragen werden Sie feststellen - es stimmt!

Der Hund spricht durch seinen Körper. In meinem Vortrag bringe ich interessierten Anfängern nahe, wie wichtig die körpersprachliche Kommunikation bei Hunden ist und wie diese abläuft. Wie sehen freundliche Hunde aus? Wann haben sie Angst? Wie erkenne ich an einem Hund, dass eine Situation "kippen" kann?
Gerade für Hundebegegnungen ist dieses Wissen um die Körpersprache der Hunde unentbehrlich. Aber auch im Training ist für ein genaues und zielgerichtetes einarbeiten von z.B. gewünschten Verhaltensweisen oder die Korrektur unerwünschter Verhaltensweisen das "Lesen" des Hundes unentbehrlich. 
      In einem kurzweiligen Abendvortrag möchte ich Ihnen die einfachsten Verhaltens- und Ausdrucksweisen von Hunden nahe bringen. Dauer ca. 3 Stunden.

 

 

 

Körpersprache und Ausdrucksverhalten beim Hund Praxis Teil 3

 

 

In Teil 3 der Seminarreihe werden wir näher auf körpersprachliche Signale und die Bedeutung des Ausdrucksverhaltens eingehen. Anhand praxisbezogenener Übungen werden wir in der Theorie kennen gelernte Themenbereiche gemeinsam analysieren. Durch einleiten von unterschiedlichen Situationen können wir spezifisches Verhalten beurteilen. Dabei werden verschiedene Emotionen wie Angst, Freude und Erregungszustände, sowie frustbezogene Konfliktlösung veranschaulicht.

 

 

 

 

Körpersprache und Ausdrucksverhalten beim Hund Praxis Teil 3

 

 

In Teil 3 der Seminarreihe werden wir näher auf körpersprachliche Signale und die Bedeutung des Ausdrucksverhaltens eingehen. Anhand praxisbezogenener Übungen werden wir in der Theorie kennen gelernte Themenbereiche gemeinsam analysieren. Durch einleiten von unterschiedlichen Situationen können wir spezifisches Verhalten beurteilen. Dabei werden verschiedene Emotionen wie Angst, Freude und Erregungszustände, sowie frustbezogene Konfliktlösung veranschaulicht.